Blaulicht

Bei Rot abgebogen

11.09.2019, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (lp). Das fatale Abbiegemanöver eines ortsunkundigen Autofahrers hat am Dienstagvormittag zu einem Unfall mit zwei stark beschädigten Fahrzeugen geführt. Ein 57-Jähriger befuhr um 10.40 Uhr mit seinem Peugeot zunächst die Alleenstraße in Richtung Stadtbrücke. An der Einmündung der Metzinger Straße entschloss er sich im letzten Moment, nach links abzubiegen und übersah hierbei die rote Ampel für die Linksabbiegespur. Es kam zur Kollision mit dem entgegenkommenden Mini einer 57 Jahre alten Frau. Beide Pkws mussten abgeschleppt werden. Der Schaden beträgt 7000 Euro.

Content der Polizeipräsidien, übermittelt durch news aktuell.

Bilderstrecken

Blaulicht

Frontalzusammenstoß

AICHTAL-NEUENHAUS (lp). Zu einem schweren Verkehrsunfall mit drei Verletzten ist es am Freitagabend auf der Landesstraße zwischen Neuenhaus und Waldenbuch gekommen. Gegen 17.55 Uhr war der Fahrer eines Dacia Logan von Waldenbuch in Richtung Neuenhaus unterwegs. Wie die Polizei berichtet, kam der…

Weiterlesen

In Wohnhäuser eingebrochen

NÜRTINGEN/WENDLINGEN/WOLFSCHLUGEN (lp). In drei Wohnhäuser im Großraum Nürtingen ist im Laufe des Donnerstags eingebrochen worden. Über ein eingeschlagenes Küchenfenster gelangte ein Einbrecher in ein Einfamilienhaus am Ortsrand des Stadtteils Hardt. Ein Zeuge hatte gegen 10 Uhr ein lautes…

Weiterlesen

Pkw überschlagen, zwei Verletzte

METZINGEN (lp). Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am Donnerstag kurz vor 19.30 Uhr auf der B 28 bei Metzingen gekommen. Der 21-jährige Fahrer eines älteren Pkw Renault Twingo befuhr die B 28 von Reutlingen kommend auf dem linken der zwei Fahrstreifen. In der Überleitung Richtung Bad Urach…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen