Schwerpunkte

Blaulicht

An Ampel ins Heck gefahren

08.03.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (lp). Bei einem Auffahrunfall am Donnerstag um 13.30 Uhr auf der Wörthbrücke gab es zwei Verletzte und 2000 Euro Schaden. Ein 29-jähriger Fahrer eines Audi A3 fuhr auf der B 313 aus Richtung Reutlingen in Richtung Nürtingen und wollte auf den rechten Fahrstreifen wechseln, was wegen des Verkehrsaufkommens nicht möglich war. Hierdurch abgelenkt übersah er einen vor ihm an der roten Ampel haltenden Audi und fuhr diesem ins Heck. Dessen 33-jähriger Fahrer und sein Beifahrer wurden leicht verletzt.

Content der Polizeipräsidien, übermittelt durch news aktuell.

Bilderstrecken

Blaulicht

Mutmaßlicher Autodieb gefasst

AICHTAL/STUTTGART-BAD-CANNSTATT (lp). Nach dem Diebstahl eines hochwertigen Pkw in Aichtal-Neuenhaus in der Nacht zum Mittwoch haben Beamte der Polizeipräsidien Stuttgart und Reutlingen den 50-jährigen Verdächtigen kurz nach der Tat nach einem mit dem gestohlenen Fahrzeug verursachten…

Weiterlesen

Jugendlicher von Pkw erfasst

FILDERSTADT (lp). Leichte Verletzungen hat ein Jugendlicher am Dienstagvormittag erlitten, nachdem er in Bernhausen bei Rot über eine Fußgängerampel gelaufen war. Mehrere Schüler hatten gegen 11.20 Uhr die Tübinger Straße von der Oschatzer Straße kommend an einer Fußgängerfurt überquert.…

Weiterlesen

Von der Fahrbahn abgekommen

AICHTAL/NÜRTINGEN (lp). Leichte Verletzungen hat sich die Fahrerin eines Peugeot bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag zwischen Aichtal und Nürtingen zugezogen. Die 51-Jährige war gegen 13.15 Uhr auf der Landesstraße 1185 in Richtung Nürtingen unterwegs, als sie aufgrund von Unachtsamkeit…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen