Schwerpunkte

Blaulicht

Alte Brote und Backwaren auf Bundesstraße bei Wernau verteilt

29.11.2020, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

WERNAU (lp). Wegen des Verdachts des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr ermittelt das Polizeirevier Esslingen, nachdem ein Unbekannter zum wiederholten Mal alte Brote und sonstige alte Backwaren auf der Brücke bei der Überleitung der B 10 auf die B 313 in Fahrtrichtung Stuttgart verteilt hat. Seit etwa März dieses Jahres gingen immer wieder Notrufe von Verkehrsteilnehmern ein, die vor allem in den frühen Morgenstunden über Hindernisse auf der Fahrbahn berichtet hatten. Seit Anfang November häufen sich die Vorfälle. Alleine seit vergangenen Sonntag und wieder in der Nacht von Donnerstag auf Freitag gingen zwei Mal Hinweise auf größere Plastiksäcke auf der Fahrbahn ein, wodurch es durch Brems- und Ausweichmanövern zu gefährlichen Situationen gekommen war. In beiden Fällen waren auf der Fahrbahn verteilte Brotlaibe und in Müllsäcken verpackte Backerzeugnisse gefunden worden. Das Polizeirevier Esslingen bittet unter der Telefonnummer (07 11) 3 99 03 30 um Hinweise. Insbesondere werden auch Verkehrsteilnehmer gebeten sich zu melden, die durch die Gegenstände zum Bremsen und Ausweichen gezwungen worden waren.

Content der Polizeipräsidien, übermittelt durch news aktuell.

Bilderstrecken

Blaulicht

Arm eingeklemmt

ESSLINGEN. Mit vermutlich leichten Verletzungen ist ein dreijähriges Kind nach einem Verkehrsunfall am Donnerstagnachmittag ins Krankenhaus gebracht worden. Gegen 16.35 Uhr hielt ein Linienbus planmäßig an der Haltestelle Bismarckstraße, worauf der 31-jährige Fahrer die Fahrgasttüren freigab und…

Weiterlesen

Mit Messer schwer verletzt

ESSLINGEN. Wegen des Verdachts des versuchten Totschlags wird gegen einen 33 Jahre alten Mann ermittelt, der am Donnerstagnachmittag am Hauptbahnhof einen ihm bekannten 24-Jährigen mit einem Messer schwer verletzt haben soll. Den derzeitigen Ermittlungsergebnissen zufolge begab sich der…

Weiterlesen

Kellerbrand in Raidwangen

NT-RAIDWANGEN. Starke Rauchentwicklung im Keller eines Einfamilienhauses hat am frühen Freitagmorgen in der Lukwiesenstraße zum Einsatz der Rettungkräfte geführt. Kurz nach 2 Uhr war der Hausbewohner durch einen Knall aufmerksam geworden und hatte kurz darauf den Rauch aus dem Heizraum…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen