Schwerpunkte

Nürtingen

Kinder- und Jugendprojekte der Nürtinger/Wendlinger Zeitung trotzten Corona

24.01.2022 05:30, Von Andreas Warausch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Unsere Angebote für Kinder und Jugendliche kommen unverändert gut an. Die Rückmeldungen aus Schulen und Kindergärten spornen die Verantwortlichen an.

Auch 2020 und 2021 hatten die drei Kinder- und Jugendprojekte einen festen Platz in unserer Zeitung. Sehr zur Freude auch von Maskottchen Paula Print. Fotos: NZ-Archiv
Auch 2020 und 2021 hatten die drei Kinder- und Jugendprojekte einen festen Platz in unserer Zeitung. Sehr zur Freude auch von Maskottchen Paula Print. Fotos: NZ-Archiv

Es gibt kaum Bereiche, die von den Auswirkungen der Corona-Pandemie verschont bleiben. Schulen und Kinderbetreuungseinrichtungen wurden hart getroffen. Da ist es selbstverständlich, dass auch unsere Kinder- und Jugendprojekte sich umstellen mussten. Doch die alljährliche Manöverkritik der Projektverantwortlichen von Nürtinger Zeitung, der Bildungsstiftung der Kreissparkasse und der Dortmunder Medienagentur mct zeigte: Die Projekte sind unbeschädigt durch die Pandemie gekommen und erfreuen sich weiter größter Beliebtheit bei Lehr- und Erziehungskräften, Jugendlichen, Kinder und Eltern. Das offenbarten die Daten, die Tillmann Radix (mct) zuletzt NZ-Marketing-Chef Thomas Holzwarth, Projektredakteur Andreas Warausch und KSK-Stiftungsgeschäftsführer Marcus Wittkamp präsentierte.

Zeitungstreff im Kindergarten

Weitere Nachrichten aus Zeitung im Kindergarten Alle Nachrichten aus Zeitung im Kindergarten