Schwerpunkte

Reportage

Maskenschnitzer Frank Kühfuß aus Frickenhausen: Er schenkt den Narren ein zweites Gesicht

19.06.2021 05:30, Von Irina Korff — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Vom Baumstamm zum fertigen Stück: Der Frickenhäuser Maskenschnitzer Frank Kühfuß gewährt Einblicke in sein altes Handwerk. Von Irina Korff und Ralf Just (Fotos) - Mehr Bilder vom Maskenschnitzer aus Frickenhausen finden Sie in unserer Bilderstrecke.

Frank Kühfuß gewährt Einblicke in sein altes Handwerk
Frank Kühfuß gewährt Einblicke in sein altes Handwerk

In einem Hinterhof in Frickenhausen, klein und unscheinbar, hat Frank Kühfuß seine Werkstatt. „Der Maskenschnitzer“ steht an der Eingangstür. Öffnet man diese, kommt einem ein angenehmer Holzgeruch entgegen. Betritt man die Werkstatt, betritt man eine Welt voller Fantasie, Kreativität und Brauchtum. „Die Kunden sollen in meine Werkstatt kommen und sich wie in einer anderen Zeit fühlen“, sagt Frank Kühfuß.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 5% des Artikels.

Es fehlen 95%



Reportagen