Schwerpunkte

Nürtingen

„Größte Veränderungen durch Medienwandel“

30.12.2020 05:30, Von Andreas Warausch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Interview zum Abschied von Projekt-Betreuerin Anke Pidun

Ohne Anke Pidun sind die Kinder- und Jugendprojekte nicht vorstellbar. Die heute 62-Jährige steht seit 2003 – also von Anbeginn – für die Konzeption und Organisation von „Zeitung in der Schule“, „Zeitung in der Grundschule“ und „Zeitungstreff im Kindergarten“. Vor Weihnachten haben wir uns mit ihr über die Jahre der Zusammenarbeit und viele Medienthemen unterhalten.

Paula Print verabschiedet sich von Anke Pidun – und freut sich auf die Zusammenarbeit mit ihrem Nachfolger Heiko Rothenpieler. Foto: Holzwarth
Paula Print verabschiedet sich von Anke Pidun – und freut sich auf die Zusammenarbeit mit ihrem Nachfolger Heiko Rothenpieler. Foto: Holzwarth

Frau Pidun, Sie haben 17 Jahre lang die Kinder- und Jugendprojekte der Nürtinger/Wendlinger Zeitung betreut. Was haben Sie vorher beruflich gemacht?

Zeitungstreff im Kindergarten