Schwerpunkte

Region

Impfbus machte in Kohlberg Station

06.08.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der Impfbus hielt vor der Kohlberger Kelter. Foto: Sander
Der Impfbus hielt vor der Kohlberger Kelter. Foto: Sander

KOHLBERG. Der Impfbus im Landkreis Esslingen machte auf seiner Tour durch das Neuffener Tal auch Halt vor der Kohlberger Kelter. In den 45 Minuten kamen neun Personen zum Impfen, „aber neun Geimpfte sind neun weitere Schritte auf dem Weg zur Bewältigung der Pandemie. Und für diese neun Menschen und ihre Lieben kann es möglicherweise lebensrettend sein oder zumindest schwere Verläufe vermeiden. Deshalb bin ich froh, dass wir den Impfbus auch nach Kohlberg holen konnten. Wir müssen weiterhin alles probieren, um eine vierte Welle zu vermeiden oder zumindest um sie flach zu halten“, so Bürgermeister Rainer S. Taigel. Kohlberg hatte sich am gemeinsamen Impfzentrum Neuffener Tal beteiligt, viele Patienten ließen sich in der Kohlberger Hausarztpraxis impfen, und die Feuerwehr bot Fahrdienste zum Impfen an. „Es besteht deshalb die Möglichkeit, dass die meisten Kohlberger Impfwilligen bereits geimpft sind. Das ist ja dann auch ein gutes Zeichen für Kohlberg. Ich selbst werbe für das Impfen wo ich nur kann und bin froh, selbst geimpft zu sein“, so Taigel. der

Coronavirus Artikelsammlung