Volleyball

SG Volley Neckar-Teck bleibt auf Meisterschaftskurs

16.02.2022 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Volleyball: Auch im fünften Heimspiel der Saison bleibt Landesliga-Spitzenreiter SG Neckar-Teck ungeschlagen. Beim 3:1 gegen den Tabellenvorletzten SV Unlingen hatte der Primus aber mit Schwierigkeiten zu kämpfen.

Auf dem Sprung in die Oberliga? Damian Dokla (in Rot, Mitte links) und Cedric Böhm versuchen am Netz das Angriffsspiel der Gäste aus Unlingen zu unterbinden. Mit Erfolg: Die SG Neckar-Teck baute ihre beeindruckende Siegesserie weiter aus. Foto: Markus Brändli
Auf dem Sprung in die Oberliga? Damian Dokla (in Rot, Mitte links) und Cedric Böhm versuchen am Netz das Angriffsspiel der Gäste aus Unlingen zu unterbinden. Mit Erfolg: Die SG Neckar-Teck baute ihre beeindruckende Siegesserie weiter aus. Foto: Markus Brändli

Personell sah es beim Tabellenführer SG Volley Neckar-Teck nach einigen Wochen mit zahlreichen Ausfällen endlich wieder gut aus. Trainer Steven Simon konnte in heimischer Halle gegen den SV Unlingen mit allen aktuell spielberechtigten Akteuren antreten. Positive Umstände, die sich sofort bemerkbar machten. Nach einem verdienten 3:1-Erfolg (25:10, 20:25, 25:19, 25:12) bleibt die Spielgemeinschaft aus Dettingen, Unterboihingen und Nürtingen komfortabel an der Spitze der Landesliga Süd.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 39% des Artikels.

Es fehlen 61%



Volleyball

Mehr Volleyball Alle Volleyball-Nachrichten