Volleyball

Mit Doppelsieg in ungeahnte Tabellenregionen

18.03.2022 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Volleyball: Die dritte Mannschaft der SG Volley Neckar-Teck ist nun Dritter in der Bezirksliga Ost.

An ihrem letzten Heimspieltag der Saison in der Bezirksliga Ost waren die Mannschaft des TV Cannstatt sowie der TSV Leinfelden zu Gast bei der SG Volley Neckar-Teck III. Letztere landete am Ende zwei Siege. Ein klassisch langsamer Start auf SG-Seite führte bereits zu Beginn gegen Cannstatt zu ein paar Punkten Rückstand. Gute Aufschläge und konzentriertes Stellungsspiel in Angriff und Abwehr ließen die Gastgeber aber schnell die Kontrolle über den Satz gewinnen und nach einer Sechs-Punkte-Aufschlagserie durch Diagonalangreifer Max Klein zur Mitte des Satzes machten die Nürtinger den Sack vollends zu – 25:16.

In Kombination mit den anderen konzentrierten Angreifern ließ das 25:22 nicht lange auf sich warten. Die beiden nächsten Sätze verlor die SG, Durchgang drei mit 20:25, Abschnitt vier 22:25. Den letzten Satz und damit auch das Spiel entschieden die Gastgeber aber mit 15:12 für sich.

Der TSV Leinfelden war im zweiten Spiel des Tages, trotz seines letzten Tabellenplatzes, schwer einzuschätzen, da es nach vorhergehender Spielabsage das erste Aufeinandertreffen in dieser Saison war. Die Nürtinger starteten konzentriert und holten sich mit einem angenehmen 25:20 den ersten Durchgang und gewannen in der Endabrechnung letztlich 3:1 (25:20, 25:19, 22:25, 25:20). mkl

SG Volley Neckar-Teck III: Ebel, Häberle, Bandle, Kubin, Marold, Klein, Böhm, Klimpel, Späth.

Volleyball

Mehr Volleyball Alle Volleyball-Nachrichten