Volleyball

Es geht um die Tabellenführung

17.12.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Volleyball-Landesliga: Gipfeltreffen bei der SG Neckar-Teck.

Nachdem der Spielbetrieb aufgrund der Corona-Pandemie vor gut einer Woche kurzzeitig unterbrochen wurde, entschied sich der Volleyballverband Württemberg (VLW) nach der Klarstellung der neuen Regelungen dazu, die Saison fortzuführen. Ein Glück, wenn man es aus Sicht der Landesliga-Volleyballer der SG Neckar-Teck betrachtet. Denn im vergangenen Jahr stand die Spielgemeinschaft aus Dettingen, Unterboihingen und Nürtingen auf Platz eins, als die Spielzeit vorzeitig beendet werden musste.

Auch dieses Jahr läuft es für die Herren um SG-Coach Steven Simon gut: In fünf Spielen ging das Team Neckar-Teck fünfmal als Sieger vom Feld. Auf der Erfolgswelle will die Mannschaft auch im anstehenden Doppel-Heimspieltag am kommenden Sonntag bleiben. Im Duell der drei Erstplatzierten, SG Baustetten/Unterkirchberg, SG Tübingen/Rottenburg und der SG Volley Neckar-Teck, will der Gastgeber seine Aufstiegsambitionen untermauern und im besten Fall mit sechs von sechs möglichen Punkten den Spieltag abschließen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 62% des Artikels.

Es fehlen 38%



Volleyball

Mehr Volleyball Alle Volleyball-Nachrichten