Tischtennis

Knapp an der Medaille vorbei

06.03.2021 05:30, Von Marco Steinbrenner — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Tischtennis: Dang Qiu und Benedikt Duda müssen in Doha im Viertelfinale die Segel streichen

Schon heute geht’s weiter für Dang Qiu.  Foto: Steinbrenner
Schon heute geht’s weiter für Dang Qiu. Foto: Steinbrenner

Lediglich ein Sieg fehlte Dang Qiu beim mit 200 000 US-Dollar dotierten WTT Middle East Hub in Doha (Katar), der neuen Turnierserie des Tischtennis-Weltverbandes ITTF, und der Profi aus Linsenhofen hätte gleich bei der ersten internationalen Veranstaltung nach über einem Jahr Corona-Pause eine Medaille gewonnen. Der Penholderspieler schied an der Seite seines Standardpartners Benedikt Duda (TTC Schwalbe Bergneustadt) im Doppel-Viertelfinale äußerst unglücklich gegen Gastón Alto und Horacio Cifuentes aus Argentinien mit 5:11, 11:9, 4:11, 11:4 und 14:16 aus.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 19% des Artikels.

Es fehlen 81%



Tischtennis

Markus Henzler lässt TT erstmals jubeln

Tischtennis-Landesklasse: In einem echten Krimi bleibt den Zuschauern phasenweise fast die Spucke weg, am Ende feiern die Frickenhäuser einen 9:7-Erfolg in Wendlingen. Neckartenzlingen klettert mit knappem Sieg in Oberesslingen auf Platz zwei. Spitzenreiter Aichtal siegt zu glatt.

Mit seinem 9:0-Erfolg gegen den TSV…

Weiterlesen

Mehr Tischtennis Alle Tischtennis-Nachrichten