Leichtathletik

Scheeff schafft’s

22.06.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Leichtathletik: 400. Marathonlauf

Extremläufer Günter Scheeff hat seinen 400. Marathonlauf erfolgreich bewältigt. Das Vorhaben (wir berichteten) setzte der Beurener vergangenen Sonntag auf einem flachen Zwei-Runden-Kurs am Neckarufer zwischen Mühlhausen und Bad Cannstatt um. Wegen den geltenden Corona-Vorschriften sind aktuell Marathon-Veranstaltungen nur in virtuell erfasster Form möglich. Eine Lauf-Kontrolle erfolgt dabei über eine App sowie per GPS-Signal. Für sein Unterfangen benötigte Scheeff 4.43 Stunden.

Bereits beim Start morgens um 7 Uhr lag die Temperatur bei deutlich über 20 Grad, im Ziel bei über 30. „Am Schluss bin ich wirklich auf dem Zahnfleisch dahergekommen, fühle mich aber super glücklich“, kommentierte der gebürtige Stuttgarter das Erreichen seiner neuen persönlichen Marke just in heimatlicher Umgebung. Im Ziel gab’s neben Applaus und Glückwünschen von rund einem halben Dutzend angerückter Trainingskollegen zudem eine Feierlichkeit auf dem DLRG-Gelände am Max-Eyth-See. „Ein paar Marathons möchte ich dieses Jahr noch laufen“, kündigte Scheeff dabei vorsorglich bereits an. rei

Leichtathletik

Das große Ziel heißt nun Paris 2024

Leichtathletik: Für die Bempflingerin Katharina Maisch läuft bei ihren ersten Olympischen Spielen nicht alles nach Plan. Die 24 Jahre alte Kugelstoßerin bleibt in Tokio mit 17,89 Metern weit hinter ihrer Bestleistung und scheidet in der Qualifikation aus.

„Ne“, sagt Katharina Maisch. Natürlich sei es nicht so gelaufen,…

Weiterlesen

Mehr Leichtathletik Alle Leichtathletik-Nachrichten