TG Nürtingen

Nürtinger Zweitliga-Handballerinnen verpassen eine große Chance

22.11.2021 05:30, Von Uwe Bauer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball, 2. Bundesliga, Frauen: Nach vier Partien ohne Niederlage verliert die TG Nürtingen das Heimspiel gegen den HC Leipzig verdientermaßen mit 27:31. Trainer Simon Hablizel hat zu viele Fehler und Abschlussschwächen ausgemacht, die er so in den letzten Wochen nicht gesehen hat. Den Stream vom Spiel zum Nachschauen finden Sie auf unserer Stream-Seite.

Carolin Henze markiert eines ihrer vier Tore. Die TG Nürtingen zog gegen Leipzig allerdings mit 27:31 den Kürzeren. Foto: Marco Schultz
Carolin Henze markiert eines ihrer vier Tore. Die TG Nürtingen zog gegen Leipzig allerdings mit 27:31 den Kürzeren. Foto: Marco Schultz

Simon Hablizel war angefressen. „Wir wollten die Euphorie der letzten Spiele mitnehmen, haben es aber 60 Minuten nicht geschafft, den Kampf anzunehmen und uns durchzusetzen“, meckerte er und schüttelte ungläubig den Kopf. Denn genau das, was sich am Samstagabend in der Theodor-Eisenlohr-Halle vor rund 300 Zuschauern, darunter 18 lautstarke Fans des HC Leipzig, abgespielt hat, hatte der Trainer der TG Nürtingen befürchtet. Mit 27:31 (13:14) verlor seine Mannschaft gegen die Gäste aus Sachsen. Die kleine Serie von vier Spielen ohne Niederlage ist damit gerissen. „Ich bin schon niedergeschlagen, weil ich glaube, dass wir die bessere Mannschaft waren“, murrte er.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 23% des Artikels.

Es fehlen 77%



Handball