TG Nürtingen

Die TG Nürtingen braucht Punkte, egal wie

15.10.2021 05:30, Von Jens S. Vöhringer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball: Die TG Nürtingen will am Samstag nach der dreiwöchigen Pause in der Zweiten Bundesliga der Frauen ihre jüngste Niederlagenserie gegen den bislang starken, aber von ziemlichem Verletzungspech gebeutelten Aufsteiger ESV Regensburg beenden.

Alles andere als Kanonenfutter: Im ESV Regensburg wartet auf Lea Schuhknecht (hier beim Wurf gegen ihren früheren Verein Frisch Auf Göppingen vor drei Wochen) und die TG Nürtingen der wohl stärkste Aufsteiger. Foto: Ralf Just
Alles andere als Kanonenfutter: Im ESV Regensburg wartet auf Lea Schuhknecht (hier beim Wurf gegen ihren früheren Verein Frisch Auf Göppingen vor drei Wochen) und die TG Nürtingen der wohl stärkste Aufsteiger. Foto: Ralf Just

Ihr schwieriges Auftaktprogramm haben die Zweitliga-Handballerinnen der TG Nürtingen hinter sich gebracht. Nicht unbedingt mit Bravour, angesichts von 2:6 Punkten aber durchaus passabel. Die letztlich etwas zu hohe 20:26-Niederlage vor exakt drei Wochen gegen Frisch Auf Göppingen bedeutete für die TGlerinnen das Ende einer ersten kleinen Saisonetappe. In die zweite starten sie morgen (19.30 Uhr) in der heimische Theodor-Eisenlohr-Halle gegen den Aufsteiger ESV 1927 Regensburg. Es scheint angesichts der jüngeren Vergangenheit beider Vereine eine machbare Aufgabe – aber auch die muss natürlich erst einmal gemeistert werden. Zumal sich der Neuling und einzige Bundesligist aus Bayern bisher beachtlich geschlagen hat.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 28% des Artikels.

Es fehlen 72%



Handball