Handball

Wenn nicht jetzt, wann dann?

03.12.2021 05:30, Von Moritz Wagner — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball: Der TSV Zizishausen hofft bei Oberliga-Schlusslicht Schmiden auf den Befreiungsschlag.

Die Corona-Lage bleibt weiter unsicher. Morgen (19.30 Uhr) soll es – stand bei Redaktionsschluss – für die Handballer des TSV Zizishausen dennoch in den Fellbacher Stadtteil Schmiden gehen. Dort wollen die „Schnaken“ beim Tabellenletzten ihren aktuellen Negativtrend von vier Niederlagen in Serie stoppen. Wenn es nach dem Sportlichen Leiter Alexander Himpel geht, soll seine Mannschaft den spielerisch positiven Trend aus der jüngsten knappen 25:26-Niederlage gegen die H2Ku Herrenberg fortsetzen, um gegen Schmiden endlich wieder ein Erfolgserlebnis einzufahren. Denn mit Tabellenplatz 14 sieht es momentan für die Zizishäuser zumindest auf dem Papier nicht sonderlich gut aus.

„Wir waren mit der Mannschaftsleistung zufrieden und haben ein gutes Spiel gemacht. Dass es am Ende zu keinen Punkten gereicht hat, ist bitter“, blickt Himpel auf die vergangene Partie zurück. Er kritisiert allerdings auch die ersten zehn Minuten seines Teams, „in denen wir eine schwache Chancenverwertung hatten.“ In dieser Anfangsphase geriet der TSVZ gleich früh mit 0:3 in Rückstand, dem die Jungs von Trainer Florian Beck folglich das ganze Spiel hinterherlaufen mussten.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 39% des Artikels.

Es fehlen 61%



Handball

TG Nürtingen mit neuem Torrekord

Handball: Die Frauen der TG Nürtingen lassen beim Heimspiel in der Zweiten Bundesliga dem Tabellenvorletzten TVB Wuppertal keine Chance und siegen deutlich. Neben einer neuen Bestmarke von 40 Toren überzeugt das Team von Simon Hablizel auch in der Defensive.

Es war ein Spiel der Rekorde für die Frauen der TG Nürtingen.…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten