Fussball

Später Lohn

02.09.2021 05:30, Von Uwe Bauer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Landesliga, Staffel 2: Bosler und Hofacker schießen die TSV Oberensingen zum 2:1-Sieg beim seitherigen Primus TV Echterdingen.

So hat man Andreas Broß selten jubeln sehen. Als ob seine TSV Oberensingen grade Meister geworden wäre ging der Trainer in der 87. Spielminute ab wie Nachbars Lumpi. Klar, sein Team hatte grade einen 0:1-Rückstand umgebogen, Julian Hofacker, der Neuzugang vom FC Frickenhausen, sein erstes Punktspieltor für die TSVO per präzisem Flachschuss aus zwölf Metern zum 2:1-Sieg markiert. Der Innenpfosten stand dabei Pate. Dabei schien die Riesenmöglichkeit von Yannik Kögler, der zum wiederholten Male in aussichtsreicher Position hängen geblieben war, eigentlich schon vorbei. Es war freilich der späte Lohn für eine engagierte Leistung der kompletten Mannschaft – und damit der Sturz des Spitzenreiters perfekt. „Der Sieg war absolut verdient“, war Broß glücklich.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 18% des Artikels.

Es fehlen 82%



Fußball

Zwischen Gipfelsturm und Wellenreiten

Fußball: Während für die TSV Oberensingen mit dem Hit gegen den SC Geislingen der Titelkampf in der Landesliga immer mehr Fahrt aufnimmt, sind der FC Frickenhausen und der TSV Köngen am Wochenende auf der Flucht vor der roten Zone.

Dem eifrigen Punktesammeln sei Dank. Das sonntägliche Match zwischen der TSV…

Weiterlesen

Mehr Fußball Alle Fußball-Nachrichten

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit