Fussball

Geismann ist raus

15.01.2022 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball: A-Ligist SV Nabern trennt sich von seinem Spielertrainer.

Der SV Nabern hat sich mit sofortiger Wirkung von seinem langjährigen Spielertrainer Marcel Geismann getrennt. Dass der offenbar von anderen Vereinen umworbene 30-Jährige und der Tabellensiebte der A2 nach fünf Jahren unterschiedliche Wege gehen werden, stand schon länger fest, allein der Zeitpunkt überrascht. Denn eigentlich hatten sich beide Seiten darauf verständigt, dass Geismann im Sommer den Oberen Wasen verlassen wird. Abteilungsleiter Marco Kunze, bislang gleichberechtigter Trainerkollege von Geismann bei der SVN-Ersten, wird die Mannschaft nun für den Rest der Saison alleinverantwortlich coachen. In die neue Spielzeit 22/23 wollen die Naberner dann mit einem neuen Trainer gehen, Kunze will sich dann voll auf seinen Job an der Abteilungsspitze konzentrieren.

Heth/Wiest bleiben bis zum Saisonende


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 59% des Artikels.

Es fehlen 41%



Fußball

Sennerpokal verspricht Spannung vom ersten Spiel an

Sennerpokal: Gleich drei Landesligisten landen in der „Hammer-Gruppe“ F: Die Auslosung im Neckartailfinger Sportheim zur 61. Auflage des Sennerpokals verspricht für das große Traditionsturnier im Juli vom ersten Tag an hochklassige Spiele.

Schon als Rekordsieger FC Frickenhausen zum bereits gezogenen Gruppenkopf TSV…

Weiterlesen

Mehr Fußball Alle Fußball-Nachrichten

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit