Fussball

Bilger tritt zurück, Kartal kehrt zurück

09.09.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Bezirksliga Neckar-Fils

Nicht nur Martin Schuster vom A-Kreisligisten TSV Grafenberg hat nach nur drei Spielen den Bettel hingeschmissen, fast zeitgleich hat auch beim Bezirksligisten FV Vorwärts Faurndau Trainer Benjamin Bilger unmittelbar nach der sonntäglichen 0:7-Pleite gegen den FTSV Kuchen noch in der Kabine seinen Rücktritt erklärt. „Bei uns haben neun Stammspieler gefehlt“, erklärt FVF-Abteilungsleiter Cosimo Malerba, „das ist doch sehr viel, kann aber keine Entschuldigung für so ein Debakel sein.“ Nach der langen Corona-Zwangspause beklagen die Faurndauer viele Muskelverletzungen.

Die Verantwortlichen im Göppinger Stadtbezirk haben bei der Suche nach einem Nachfolger schnell Nägel mit Köpfen gemacht und mit Metin Kartal (38) den Mann zurückgeholt, der den FVF in die Bezirksliga geführt hat. Bilgers Vorgänger wird also auch dessen Nachfolger. „Das ist für uns die allerbeste Lösung, er kennt die Mannschaft und das Umfeld“, ist Malerba froh, dass Kartal zurückkehrt. „Mit ihm hatten wir Erfolg. Warum soll es nicht wieder klappen?“ Am Sonntag geht’s nach Neidlingen. „Da müssen wir wieder in die Spur kommen“, weiß Malerba. uba

Fußball

Zwischen Gipfelsturm und Wellenreiten

Fußball: Während für die TSV Oberensingen mit dem Hit gegen den SC Geislingen der Titelkampf in der Landesliga immer mehr Fahrt aufnimmt, sind der FC Frickenhausen und der TSV Köngen am Wochenende auf der Flucht vor der roten Zone.

Dem eifrigen Punktesammeln sei Dank. Das sonntägliche Match zwischen der TSV…

Weiterlesen

Mehr Fußball Alle Fußball-Nachrichten

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit