Schwerpunkte

Kommentar

Kommentar: Mehr Bürgernähe wäre schön

24.07.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ein Kommentar zum Artikel "Planungen zur Großen Wendlinger Kurve in Oberboihingen: Viele Fragen, viel Frust"

Der Umgang der Deutschen Bahn mit den Anwohnern der Baustelle zur Großen Wendlinger Kurve hat noch Optimierungspotenzial.

Ein Kommentar von Sylvia Gierlichs
Ein Kommentar von Sylvia Gierlichs

Nein, so ganz zufrieden waren die Oberboihinger mit der Gemeinderatssitzung nicht. Es waren zwar mit Pia Okonski-Rübmann und Thomas Christoph Vertreter des Verkehrsministeriums und der Projektgesellschaft Stuttgart-Ulm in die Gemeinderatssitzung gekommen, um die Planungen zur Großen Wendlinger Kurve vorzustellen. Doch erklären wollten sie die Planunterlagen nicht. Dabei beriefen sie sich auf das laufende Verfahren. Und man fragt sich, wo ist sie, die Politik des Gehörtwerdens, die der Ministerpräsident immer wieder predigt? Warum erkennt die Deutsche Bahn nicht, dass Bürger einer Gemeinde wie Oberboihingen auch ihre Kunden sind? Denen man nicht vors Schienbein treten sollte, wenn man sie motivieren will, den Umstieg vom Auto in den Zug mitzumachen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 41% des Artikels.

Es fehlen 59%



Wendlingen

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit