Schwerpunkte

Wendlingen

Die Stadt Wendlingen setzt ihr Radwegekonzept um

16.10.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Sorgfalt muss sein: Die Radschutzstreifen werden, damit kein Zweifel aufkommt, auch mit einem Fahrradsymbol versehen. Foto: Holzwarth
Sorgfalt muss sein: Die Radschutzstreifen werden, damit kein Zweifel aufkommt, auch mit einem Fahrradsymbol versehen. Foto: Holzwarth

WENDLINGEN. Schutzstreifen für Radfahrer – sie sind im Radwegekonzept der Stadt Wendlingen vorgesehen und sollten eigentlich schon längst auch auf den Straßen der Lauterstadt zu finden sein. Und endlich, in den letzten Tagen waren sie unterwegs, die Männer mit dem Markierungswagen. „Vor einigen Wochen haben wir schon in der Pfauhauser Straße solche Schutzstreifen angelegt. Derzeit werden sie in der Weinhaldenstraße, bergaufwärts in der Kapellenstraße und entlang der Nürtinger- und der Bahnhofstraße markiert“, so Ulrich Scholder vom Stadtbauamt. Die Radschutzstreifen gehören zu einem Maßnahmenpaket, das vom Büro Brenner+Bernard Ingenieure aus Aalen im Mai 2019 im Gemeinderat vorgestellt wurde und insgesamt 96 Punkte enthält. „Diese Mängelliste wird nun schrittweise abgearbeitet“, sagte Scholder und kündigte an, das Radwegekonzept werde in der nächsten Gemeinderatssitzung am Dienstag, 26. Oktober, wieder thematisiert. sg

Wendlingen

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit