Schwerpunkte

Wendlingen

Musikpädagogin Martina Lange an der Musikschule Köngen/Wendlingen: Aspekte des richtigen Hörens

06.09.2021 05:30, Von Rainer Kellmayer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Martina Lange ist Musikpädagogin an der Musikschule Köngen/Wendlingen. Ihr Steckenpferd: alle technischen Aspekte des richtigen Hörens.

Martina Lange hat an der Hochschule für Musik in Augsburg ihre Ausbildung zur Klavierlehrerin absolviert. Heute bietet sie auch Kurse in Gehörbildung an.  Foto: Kellmayer
Martina Lange hat an der Hochschule für Musik in Augsburg ihre Ausbildung zur Klavierlehrerin absolviert. Heute bietet sie auch Kurse in Gehörbildung an. Foto: Kellmayer

WENDLINGEN/KÖNGEN. Für Martina Lange ist klar: Das Hören ist der Weg zur Musik. Musizieren ohne bewusstes Hören ist für sie undenkbar. Die Musikpädagogin, die an der Musikschule Köngen/Wendlingen neben Klavier auch Hörerziehung unterrichtet, wurde einst durch eine Karikatur zur Beschäftigung mit dem Gehör animiert. In einer Zeitschrift entdeckte sie eine Grafik, die zugleich witzig und inspirierend war: Ein Ohrenarzt steigt auf einer Leiter hinauf zu einem riesigen Ohr, schaut hinein und bemerkt: „Darin liegt ihre Zukunft.“ Fortan begeisterte sich die junge Musikerin für alle Aspekte des Hörens. Als Jugendliche hospitierte sie an der Stuttgarter Musikhochschule bei den Gehörbildungsstunden von Ursula Flinspach. Die erfahrene Lehrerin habe es verstanden, bei ihren Studenten den Spaß am Hören zu wecken und ihnen die Angst vor dem nicht allzu beliebten Fach zu nehmen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 30% des Artikels.

Es fehlen 70%



Wendlingen

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit