Schwerpunkte

Region

Hochgehberge in Beuren, Owen und Lenningen wurden geputzt

22.09.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Helfer aus Eningen reinigten die „hochgehberge“.  Foto: pm
Helfer aus Eningen reinigten die „hochgehberge“. Foto: pm

Anlässlich des „World Cleanup Days“ haben zahlreiche Helferinnen und Helfer bei schönstem Wetter Wanderwege der „hochgehberge“ von Müll befreit. Beim weltweit größten Aktionstag zur Beseitigung von Umweltverschmutzung und Plastikmüll säubern jährlich Millionen Menschen in 180 Ländern Straßen, Wege, Parks, Strände, Wälder, Flüsse, Ufer und Meere von achtlos weggeworfenem Abfall und Plastikmüll. Auch die Verantwortlichen der „hochgehberge“ haben sich der Aktion angeschlossen und so ein Zeichen für eine saubere Umwelt gesetzt.

Mit Unterstützung der Kommunen Beuren, Eningen unter Achalm, Lenningen, Münsingen und Owen konnten insgesamt fünf Materialausgabe- und Sammelstationen eingerichtet werden. Ausgestattet mit Greifzangen, Handschuhen, Müllbeuteln und einem Lunchpaket, machten sich Freiwillige auf, um die Premiumwanderwege „hochgehberge“ mitsamt den Parkplätzen von Müll zu befreien. – Sie sammelten den Müll ein, den andere achtlos oder absichtlich weggeworfen haben. Dabei wurde der meiste Müll auf den Zuwegen, sowie den Park- und Rastplätzen gesammelt. Insgesamt wurden von den 80 Helferinnen und Helfern rund 200 Kilo Müll eingesammelt und von den Bauhöfen und Rangern fachgerecht entsorgt. pm

Region

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit