Schwerpunkte

Region

Geplante Photovoltaik-Anlage in Erkenbrechtsweiler vor rechtlichen Hürden

02.09.2021 05:30, Von Henrik Sauer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Auf einem rekultivierten Teilgelände des Schotterwerks Bauer würden Gemeinde und Unternehmen gern eine großflächige Photovoltaikanlage bauen. Doch naturschutzrechtliche Vorschriften stehen dem offenbar entgegen.

Auf dieser Fläche des Schotterwerks Bauer soll eine aufgeständerte Photovoltaikanlage entstehen. Bürgermeister Roman Weiß, Grünen-Fraktionsvorsitzender im Landtag Andreas Schwarz, Thomas Beißwenger,vom Industrieverband Steine und Erden Baden-Württemberg, und Wolfgang Bauer, Geschäftsführer des Schotterwerks Jakob Bauer Söhne (von links), sehen den Standort als ideal an. Foto: Holzwarth
Auf dieser Fläche des Schotterwerks Bauer soll eine aufgeständerte Photovoltaikanlage entstehen. Bürgermeister Roman Weiß, Grünen-Fraktionsvorsitzender im Landtag Andreas Schwarz, Thomas Beißwenger,vom Industrieverband Steine und Erden Baden-Württemberg, und Wolfgang Bauer, Geschäftsführer des Schotterwerks Jakob Bauer Söhne (von links), sehen den Standort als ideal an. Foto: Holzwarth

ERKENBRECHTSWEILER. Steht man heute auf dieser saftig grünen Wiese, kann man sich kaum vorstellen, dass hier einmal zig Meter tief Gestein abgebaut wurde. Die Fläche, um die es geht, ist Teil des Betriebsgeländes des Schotterwerks Jakob Bauer Söhne, sie wurde nach Ende des Abbaus auf diesem Abschnitt wieder aufgefüllt und rekultiviert. Bereits seit Längerem gibt es nun Überlegungen sowohl von Seiten der Gemeinde als auch des Unternehmens, darauf eine großflächige Photovoltaikanlage zu installieren. Ein Plan, von dem sich auch der Fraktionsvorsitzende der Grünen im Landtag, Andreas Schwarz, am Mittwoch bei einem Besuch des Schotterwerks angetan zeigte. Er sagte zu, sich bei den zuständigen Behörden für das Vorhaben einzusetzen. Denn offenbar stehen naturschutzrechtliche Vorschriften einer Genehmigung entgegen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 37% des Artikels.

Es fehlen 63%



Region

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit