Schwerpunkte

Nürtingen

Zuversichtlicher Ausblick

22.10.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Briefmarkenfreunde hielten dieser Tage ihre Hauptversammlung ab. Die Finanzen befinden sich auf einem soliden Fundament.

NÜRTINGEN. Der Vorsitzende Siegfried Stoll blickte bei der Hauptversammlung der Briefmarkenfreunde auf die Veranstaltungen des vergangenen Jahres zurück. Höhepunkte waren die Beteiligung an der Picasso/Alt-Kunstausstellung samt damit verbundenem Schülerwettbewerb zu Jahresbeginn, der von nah und fern gut besuchte Großtauschtag im Februar in der Beutwang-Halle sowie die Beteiligung am Gedenken des 250. Geburtstags Friedrich Hölderlins. Die regelmäßig stattfindenden Tauschtreffen hätten sich einmal mehr als wichtige Nahtstelle zu nicht organisierten Sammlern erwiesen, , die sich hier Information und Rat holen könnten. Die weiteren geplanten Aktivitäten wurden durch das Corona-Virus ausgebremst.

Die Zahl der Mitglieder verringerte sich auf etwa 150. Aber auch so sei der Verein einer der größten im Südwesten, führte Siegfried Stoll aus.

Der Bericht des Schatzmeisters belegte, dass der Verein ein ausgeglichenes Ergebnis erzielt hat und dass die Finanzen auf einem soliden Fundament stehen. Auch die Berichte der Fachstellenleiter vermittelten den Eindruck, dass erfolgreiche Arbeit im Interesse seiner Mitglieder und der Philatelie geleistet wird. Man profitiere von einer regen Öffentlichkeitsarbeit, unter anderem mit einer viel besuchten Homepage (www.vdb-nuertingen.de).

Bei den Neuwahlen stellten sich alle seitherigen Vorstands- und Ausschussmitglieder bis auf eine Ausnahme zur Wiederwahl. Als Vorsitzender wurde Siegfried Stoll, als Zweite Vorsitzende wurde Monika Barz und als Schatzmeister Josef Huber gewählt. pm

Nürtingen

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit