Schwerpunkte

Nürtingen

Welt-Aids-Tag: Ein HIV-Positiver berichtet aus seinem Leben

04.12.2021 05:30, Von Johannes Aigner — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Weltweit leben etwa 38 Millionen Menschen mit HIV. Doch in den vergangenen zwei Jahren ist die Aids-Bekämpfung aus dem Fokus gerückt. Wie ist das, ständig einen potenziell tödlichen Virus in sich zu tragen? Ein Betroffener berichtet.

Die von der New Yorker Künstlergruppe Visual Aids erdachte rote Schleife ist seit 1991 das weltweite Symbol im Kampf gegen Aids. Foto: Adobe Stock/REDPIXEL
Die von der New Yorker Künstlergruppe Visual Aids erdachte rote Schleife ist seit 1991 das weltweite Symbol im Kampf gegen Aids. Foto: Adobe Stock/REDPIXEL

NÜRTINGEN/STUTTGART. Als Marcel Mangold zu einem Routinebesuch bei seinem Hausarzt ging, schwante ihm nichts Böses. Regelmäßig ließ er sich dort untersuchen, auch damals habe er sich rundum gesund gefühlt. Fast beiläufig bat er seinen Arzt darum, auch einen HIV-Test zu machen. Als homosexueller Mann gehöre das normalerweise zur Routine, sagt Mangold (Name geändert). Trotzdem habe er damals seit einigen Jahren keinen gemacht. Es habe nie einen Anlass zur Besorgnis gegeben. Warum er gerade bei diesem Besuch danach gefragt hatte, kann er sich heute selbst nicht mehr erklären. Doch vielleicht rettete ihm die beiläufige Bitte das Leben, denn der Test ergab: HIV-positiv.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 14% des Artikels.

Es fehlen 86%



Nürtingen

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit