Schwerpunkte

Nürtingen

Was ist los am Wochenende in Nürtingen und Umgebung?

01.07.2022 14:34, Von Lino Tietzen — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Für jeden Geschmack wird am ersten Juliwochenende etwas geboten: die klassischen Dorffeste locken nach Zizishausen oder Tischardt, in Wendlingen wird rund um die Uhr geschwommen und in Nürtingen zeigen die „Jugend musiziert“-Gewinner ihr Können.

In Zizishausen wird am Wochenende wieder das Dorffest gefeiert. Das Bild stammt aus dem Jahr 2017.  Foto: NZ-Archiv
In Zizishausen wird am Wochenende wieder das Dorffest gefeiert. Das Bild stammt aus dem Jahr 2017. Foto: NZ-Archiv

NÜRTINGEN. Die Vielfalt der Veranstaltungen am kommenden Wochenende kann sich sehen lassen: Sportliche Betätigung ist beim 24-Stunden-Schwimmen in Wendlingen möglich, Musikalisches wird an beiden Tagen in Nürtingen geboten und in Zizishausen und Tischardt feiern die Dorffeste ihr Comeback von der Corona-Zwangspause.

Am Samstag, 2. Juli, ist Tag der offenen Tür an der Musik- und Jugendkunstschule Nürtingen. Zwischen 10 und 13 Uhr können sich die Besucher im Haus der Künste in der Ersbergstraße über Angebote der Musikschule informieren, Musikinstrumente ausprobieren, ins Theater reinschnuppern oder im Zirkus aktiv werden. Dabei stehen Lehrkräfte zur Verfügung, um Interessierte zu beraten und alle Fragen rund um das Angebot zu beantworten. Zudem werden die Gäste mit Live-Musik und Performances unterhalten sowie mit Kaffee und Kuchen bewirtet. Ebenfalls Teil des Programms sind die Kinder aus dem JEKISS-Projekt, die um 11 Uhr für die Besucher singen.

Die Nürtinger Bürgermeisterin Annette Bürkner wird am Sonntag, 3. Juli, um 11 Uhr im Kleinen Saal der Stadthalle K3N die Nürtinger Preisträger des Regional-, Landes- und Bundeswettbewerbs von „Jugend musiziert“ für ihre bemerkenswerten Leistungen ehren. Mit Evelyn Dong (Akkordeon), Laetitia Knosp (Pop-Gesang), Justus Steyer (Posaune), Eva Wellmann (Klavier), Matthias Marszalek (Klarinette), Hannes Berg (Horn) und Jonathan Weber (Klavier) werden einige der Preisträger auftreten und Kostproben ihres Könnens geben. Der Eintritt ist frei.

Nach zwei Jahren Corona-Zwangspause organisiert die DLRG Wendlingen an diesem Wochenende wieder das 24-Stunden-Schwimmen im Wendlinger Freibad. Die Teilnehmer sind Sport-, Hobby- und Schulmannschaften sowie Einzelschwimmer, sogar eine Delegation aus der französischen Partnerstadt St. Leu wird zu Gast sein. Das Ziel ist, möglichst viele Bahnen zu schwimmen, Schnelligkeit spielt keine Rolle. Startpfiff ist am Freitag, 1. Juli, um 19 Uhr, der Abpfiff wird genau 24 Stunden später, am Samstag um 19 Uhr ertönen. Zum Start am Freitagabend konnte in diesem Jahr eine prominente Startschwimmerin gewonnen werden: Die fünffache Medaillengewinnerin bei den diesjährigen Winter-Paralympics, Linn Kazmaier, wird das Schwimmen eröffnen. Weitere Infos gibt es unter www.24h-schwimmen-wendlingen.de, Anmeldungen sind noch möglich.

Am Samstag und Sonntag des ersten Juli-Wochenendes wird in Zizishausen zum Dorffest eingeladen. Am Samstag, 16 Uhr, gibt es in der Wasserburgstraße ein Getränkekistenklettern. Um 18 Uhr wird der offizielle Fassanstich durch die Ortsvorsteherin erfolgen. Ab 20 Uhr unterhält das Trio PLUQ auf der Open-Air-Bühne. Der Sonntag beginnt um 10 Uhr mit dem ökumenischen Gottesdienst, begleitet vom Posaunenchor und dem Chor Lichtstrahlen. Danach spielt die Swing Combo der Musikschule Nürtingen zum Frühschoppen auf. Ab 14 Uhr kommen die Vereine und die Schüler der Inselschule zum Familienprogramm auf die Bühne. Die Jugendfeuerwehr, die Ortsbücherei und alle Kindergärten bieten eine große Spielstraße rund um das Rathaus an. Eine Besonderheit in diesem Jahr: Jugendliche aus aller Welt werden mit dem Internationalen Jugendworkcamp beim Zizishäuser Dorffest mit anpacken.

Erstmals nach zweijähriger Pause findet auch in Tischardt am Samstag, 2., und Sonntag, 3. Juli, wieder das Straßenfest statt. Traditionell wird die Ortsmitte für den Verkehr gesperrt und in einen Festplatz verwandelt. Über die Straße gespannte Fallschirme und die große Open-Air-Bühne geben dem Straßenfest sein besonderes Flair. Das Fest beginnt am Samstag um 17 Uhr und wird von der Kirchert-Schule und dem Liederkranz mitgestaltet. Ab 19.30 Uhr beginnt die Open-Air-Party mit dem Trio Die Jauchzaaa. Der Sonntag wird um 10.30 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst eingeläutet. Ab 13 Uhr bis zum Festausklang wird Klaus Wäspy für die musikalische Unterhaltung sorgen. Ein reichhaltiges Speisen- und Getränkeangebot steht bereit. Am Sonntagnachmittag öffnet das Straßenfestcafé im neuen Bürgersaal. Für die kleinen Gäste gibt es am Sonntag eine Spielstraße.

Der Historiker und Schriftsteller Dr. Gerhard Raff aus Degerloch kommt am Freitag, 1. Juli, um 19.30 Uhr zu einem heiteren Benefizvortrag zugunsten der Stiftung Leben/Behinderten-Förderung Linsenhofen in die Bartholomäuskirche in Oberboihingen. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten. Bekannt ist Raff für seinen mit dem Thaddäus-Troll-Preis ausgezeichneten schwäbischen Klassiker „Herr, schmeiß Hirn ra!“.

Die Freiwillige Feuerwehr Altdorf feiert am Samstag, 2. Juli, ihr 150-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass wird von 15 bis 19 Uhr rund um das Feuerwehrhaus in der Kirchstraße 26 gefeiert. Die Gäste können sich ein Bild von der Ausstattung der Feuerwehr machen, neben einem Feuerlösch- und Defibrillator-Training wird auch wieder das beliebte Zielspritzen für die Kinder geboten. Für das leibliche Wohl wird ebenfalls gesorgt.

Nürtingen

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit