Schwerpunkte

Nürtingen

Wo die Corona-Verordnungen entstehen - Ein Blick ins Sozialministerium

16.09.2020 05:30, Von Rainer Lang — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Steffen Erb ist Leiter der Stabsstelle I im Sozialministerium, die für die Ausarbeitung der Verordnungen zuständig ist

Im baden-württembergischen Sozialministerium hat man wegen Corona drei Rechtsstäbe eingerichtet. Deren 20 Juristen sind seit Monaten im Dauerstress. Einer von ihnen ist Ministerialrat Steffen Erb, der in Neckarhausen lebt.

Steffen Erb ist im Sozialministerium in Stuttgart für die Ausarbeitung der Corona-Verordnungen zuständig.  Foto: Röttgers
Steffen Erb ist im Sozialministerium in Stuttgart für die Ausarbeitung der Corona-Verordnungen zuständig. Foto: Röttgers

NT-NECKARHAUSEN. Steffen Erb ist seit Monaten im Ausnahmezustand. Wenigstens ein bisschen Entspannung hat er zwischendurch auf der Schwäbischen Alb gefunden, wo er ein paar ruhige Tage mit der Familie verbracht hat. Der 43jährige Ministerialrat ist Jurist, seit vielen Jahren im Dienst des Landes Baden-Württemberg und seit Beginn der Corona-Pandemie in verschiedenen Funktionen für den Krisenstab im Einsatz. Aktuell ist er Leiter der Stabsstelle I im Sozialministerium, die für die Ausarbeitung der Corona-Verordnungen zuständig ist. Die etwa zehnköpfige Gruppe ist eine von drei Stabsstellen, die sich seit März mit rechtlichen Fragen rund um die Corona-Verordnung befasst.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 15% des Artikels.

Es fehlen 85%



Nürtingen