Fussball

Die Dienste des FC Frickenhausen sind gefragt

28.05.2022 05:30, Von Reimund Elbe — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Landesliga: Falls den Frickenhäusern in Geislingen eine Sensation gelingt, könnte davon auch der Tabellenzweite TSV Oberensingen massiv profitieren. Für Absteiger TSV Köngen steht bei der Fahrt ins bayerische Buch der Spaß im Vordergrund.

Oliver Scherb (in Rot im Kopfballduell mit Pascal Volk) und die TSV Oberensingen haben ihren Saison-Auftritt im von besonderem Flair umgebenen Geislinger Stadion bereits hinter sich, heute ist der FCF dran. Foto: Thomas Madel
Oliver Scherb (in Rot im Kopfballduell mit Pascal Volk) und die TSV Oberensingen haben ihren Saison-Auftritt im von besonderem Flair umgebenen Geislinger Stadion bereits hinter sich, heute ist der FCF dran. Foto: Thomas Madel

Blicke in die Vergangenheit sorgen manchmal nicht für Verzücken. Wenn die Oberensinger Landesliga-Fußballer das 2:2 (nach 2:0-Führung) gegen den TSV Neu-Ulm Revue passieren lassen, kommt das Unbehagen fast zwangsläufig. Das Remis gegen den bayerischen Klub am 14. November des vergangenen Jahres gehört zu jenen Partien, in denen sich die TSVO in dieser Runde allzu verschwenderisch bei der Zählerernte zeigte. Das Ausgleichstor fiel kurz vor Schluss. „Es ist trotzdem müßig, jetzt noch darüber zu diskutieren“, blendet zumindest TSVO-Trainer Andreas Broß den damaligen schmerzhaften Doppelpunktverlust gedanklich weitgehend aus. Das Rückspiel der Schwaben im Bayerischen bietet nun ganz besondere Vorzeichen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 23% des Artikels.

Es fehlen 77%



Fußball

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit