Reportage

Der erste Schlossherr war ein berühmter Mann

09.11.2019 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Vor 460 Jahren erbaute der Freiherr Dr. Wilhelm von Neuhausen, einer der höchsten Richter seiner Zeit, das Oberensinger Schloss – Von Sigrid Emmert

Der seit 2015 wiederhergestellte Hofgerichtssaal im Tübinger Rathaus, in dem einst Wilhelm von Neuhausen Gericht hielt. Foto: Juetten
Der seit 2015 wiederhergestellte Hofgerichtssaal im Tübinger Rathaus, in dem einst Wilhelm von Neuhausen Gericht hielt. Foto: Juetten

Aus Anlass des 100-jährigen Jubiläums der Eingemeindung Oberensingens hat Sigrid Emmert zur Geschichte des dortigen Schlosses und dessen Erbauer recherchiert.

Epitaph der Margretha Maier, Ehefrau Wilhelms von Neuhausen, auf dem Alten Friedhof Foto: Beck
Epitaph der Margretha Maier, Ehefrau Wilhelms von Neuhausen, auf dem Alten Friedhof Foto: Beck

 


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 8% des Artikels.

Es fehlen 92%



Reportagen

Krieg und Frieden

Das Wendlinger Kanonenbrückle: Aus Kanonenrohren gebaut, schaffte es ganz neue Verbindungen. Von Sylvia Gierlichs

Sie hat ein wenig Rost angesetzt, die kleine Brücke über die Lauter. Heute wird sie von Fußgängern und Radfahrern genutzt. Kaum einer macht sich Gedanken…

Weiterlesen

Weitere Seiten zum Wochenende Alle Seiten zum Wochenende