Schwerpunkte

ZiS

Landschaftspflege in Corona-Zeiten

20.07.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Von einer guten und sinnvollen Geschäftsidee in Corona-Zeiten berichtet Projektteilnehmer Timo Dietrich aus der Klasse 4b der Wendlinger Gartenschule:

Viele sind zurzeit in Kurzarbeit. Deshalb haben sie mehr Zeit für andere Dinge als ihre Arbeit. Da wäre zum Beispiel Swen aus Albershausen. Er nützt die Zeit sinnvoll: Er kauft kaputte Rasenmäher auf, um sie zu reparieren und funktionierend wieder zu verkaufen.

Diese Idee nützt nicht nur ihm, sondern auch anderen Menschen und ganz besonders unserer heimischen Landschaft: Rasenmäher verkaufen sich zurzeit relativ gut, weil ja nicht nur Swen in Kurzarbeit ist, sondern viele Menschen in ihrer freien Zeit ihren Garten oder ihre Wiese pflegen.

Allerdings kann nicht jeder einfach so Rasenmäher reparieren. Swen aber hat KFZ-Mechaniker als Beruf gelernt. Wenn jemand einen kaputten Rasenmäher hat, kann er ihn Swen verkaufen und gleich einen neuen bei ihm einkaufen. Das ist sehr geschickt und man kann sich freudig wieder um seine Wiese kümmern. Bei uns in der Gegend handelt es sich da meist um eine Streuobstwiese.

So hat Kurzarbeit doch auch noch einen Sinn für Umweltschutz und ist nicht hundertprozentig schlecht.

Zeitung in der Schule

Die Schüler mögen die Inselschule sehr

Zwei Viertklässlerinnen erklären, warum die Zizishäuser Grundschule sehr beliebt ist

Thia Loulou und Nisa Sali aus der Klasse 4 der Inselschule in Zizishausen stellen ihre Schule vor.

Unsere Inselschule befindet sich „Auf der Insel“ mitten in…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Zeitung in der Schule Alle Nachrichten aus Zeitung in der Schule