Tischtennis

Lea Lachenmayer bleibt bei der TTG Süßen

21.05.2022 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Tischtennis: Nachwuchstalent schlägt weiter in der Dritten Bundesliga auf.

Wenn die TTG Süßen in knapp vier Monaten in die Saison 2022/23 startet, wird auch weiterhin ein großes Tischtennis-Talent aus Frickenhausen in der Mannschaft stehen. Lea Lachenmayer hat sich dazu entschlossen, ihren Vertrag beim Drittligisten um eine weitere Spielzeit zu verlängern. Die Abwehrspielerin schlägt bereits seit drei Jahren in Süßen auf. „Ich fühle mich in dem menschlichen Umfeld sehr wohl“, verriet die Jugend-Nationalspielerin. Die dritthöchste Klasse sei „auf einem hohen Niveau. Ich werde mich noch weiterentwickeln“. Mit ihrer 6:3-Rückrundenbilanz an der zweiten Position hatte Lachenmayer maßgeblichen Anteil am vierten Platz der TTG in der Abschlusstabelle. Mannschaftsführerin Katharina Sabo hat den Klub zwar verlassen, doch neben der Frickenhäuserin werden auch Katharina Binder, Mallika Bhandarkar, Amelie Fischer sowie Ann-Kathrin Ziegler unverändert für die TTG in der Box stehen. „Derzeit suchen wir noch nach einer neuen Spielerin.“ Wie auch immer das Team letztlich aussehen wird, soll es erneut zu einer Platzierung „vorne in der Tabelle reichen. Wenn es gut läuft, wollen wir auch um den Aufstieg mitspielen“. Lachenmayer selbst strebt erneut eine positive Bilanz an und wünscht sich, ohne Verletzungen die 18 Spieltage absolvieren zu können. mst

Tischtennis

Dang Qiu beweist Nervenstärke im Doppel

Tischtennis: Der Linsenhofener Profi sichert sich im Trikot von Borussia Düsseldorf den deutschen Meistertitel.

Dang Qiu hat ein weiteres Kapitel in seiner noch jungen, aber bereits erfolgreichen Karriere geschrieben. Der Tischtennis-Profi als Linsenhofen gewann gleich in seiner ersten Saison für Borussia Düsseldorf…

Weiterlesen

Mehr Tischtennis Alle Tischtennis-Nachrichten