Radsport

Steimle verpasst sein Ziel

23.06.2021 05:30, Von Bernd Köble — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Radsport: Der Weilheimer Profi sprintet bei den Deutschen Meisterschaften auf Platz sieben

Die Enttäuschung war ihm deutlich anzusehen, aber sie war nur von kurzer Dauer. Nach mörderischen 185 Kilometern entschied Jannik Steimle auf der Zielgerade unterm Fernsehturm den Verfolgersprint gegen den Erbacher Jonas Rutsch (EF Education) für sich und überquerte die Ziellinie als Siebter.

Ein kurzes Kopfschütteln nur, danach ging der Lokalmatador bei den deutschen Straßenmeisterschaften in Stuttgart schnell zur nüchternen Analyse über. „Ich hatte heute ein größeres Ziel“, meinte Steimle enttäuscht. „Man muss aber auch die Kirche im Dorf lassen.“ Seit sechs Wochen erst sitzt er nach seinem schweren Sturz und langer Verletzungspause wieder auf dem Rad. Am Sonntag war gegen die Übermacht von Bora hansgrohe, die neben dem neuen Deutschen Meister Maximilian Schachmann drei weitere Fahrer unter die besten zehn brachten, kein Kraut gewachsen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 24% des Artikels.

Es fehlen 76%



Radsport

Schwarzbauer erfüllt sich einen Traum

Mountainbike: Auf der Lenzerheide fährt der Reuderner erstmals bei einem Weltcup unter die Top Ten, nachdem er beim Shortrace am Freitag einen Platz in den ersten drei Startreihen gesichert hatte. Kira Böhm trotzt dem Unwohlsein und überquert in der U23 als 28. die Ziellinie.

Ein Traum wurde am Sonntag wahr für den…

Weiterlesen

Mehr Radsport Alle Radsport-Nachrichten