Radsport

Klares Ziel in Les Gets Mountainbike- Weltcup

03.07.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die internationale Mountainbike-Elite ist an diesem Wochenende in den französischen Alpen zu Gast. Beim letzten großen Rennen vor den Olympischen Spielen geht es in Les Gets auch für den Reuderner Luca Schwarzbauer um wichtige Weltcup-Punkte. 2019 konnte Schwarzbauer mit Platz 25 bereits beweisen, dass ihm die Strecke nahe des Genfer Sees liegt. Im Cross-Country-Rennen am morgigen Sonntag will der 24-Jährige an seinen gelungenen Weltcup-Auftakt im Mai in Albstadt anknüpfen. Sein Ziel ist klar formuliert: Schwarzbauer will zeigen, was in ihm steckt und erneut einen Platz unter den besten 20 erreichen – auch als Reaktion auf seine Nichtnominierung für Olympia durch den Bund Deutscher Radfahrer (BDR). Der Kirchheimer Manuel Fumic, Schwarzbauers Teamkollege vom Rennstall Lexware, Max Brandl, Elisabeth Brandau (Schönaich) und Ronja Eibl (Grosselfingen) werden die deutschen Farben in Japan vertreten. als

Radsport

Schwarzbauer erfüllt sich einen Traum

Mountainbike: Auf der Lenzerheide fährt der Reuderner erstmals bei einem Weltcup unter die Top Ten, nachdem er beim Shortrace am Freitag einen Platz in den ersten drei Startreihen gesichert hatte. Kira Böhm trotzt dem Unwohlsein und überquert in der U23 als 28. die Ziellinie.

Ein Traum wurde am Sonntag wahr für den…

Weiterlesen

Mehr Radsport Alle Radsport-Nachrichten