TG Nürtingen

Kommentar: Das altbekannte Ziel

03.09.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Bei den TG-Handballerinnen geht es auch in ihrer siebten Zweitliga-Saison vor allem um den Klassenverbleib.

Von Jens S. Vöhringer
Von Jens S. Vöhringer

Es muss alles passen. Mal wieder. Anders als in der jüngeren Vergangenheit sind sie bei der TG Nürtingen zu ihren Wurzeln zurückgekehrt, wollen das Ding wieder ohne den großen Kooperationspartner TuS Metzingen wuppen. Es könnte eine schwierige Aufgabe werden, denn nun reicht kein Anruf mehr, um den ein oder anderen Ausfall mit einer Metzingerin zu kompensieren. Die drei Neuzugänge Leonie Dreizler, Kerstin Foth und Carolin Henze bringen große Qualität und im Fall der letzteren beiden auch eine Menge Bundesliga-Erfahrung mit. Der TG-Kader anno 2021 ist recht klein – aber durchaus fein. Nur: passieren darf eben nicht viel. Dessen sind sie sich rund um die Eisenlohrhalle bewusst. Auch dessen, dass es eine harte Runde wird.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 63% des Artikels.

Es fehlen 37%



Handball