Handball

Vorletzte Ausfahrt Schmiden

19.01.2022 05:30, Von Jens S. Vöhringer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball: Der abstiegsgefährdete TSV Zizishausen bestreitet heute das erste Spiel zweier möglicherweise schicksalshaften Partien bezüglich des Baden-Württemberg-Oberliga-Verbleibs. Mit dabei ist auch der neue Torhüter Mika Gmelich.

Seit gestern spielberechtigt, heute schon in Schmiden dabei: Mika Gmelich. Foto: Eibner
Seit gestern spielberechtigt, heute schon in Schmiden dabei: Mika Gmelich. Foto: Eibner

Der Sport lebt von Erfolgserlebnissen, im Handball ist das natürlich genauso. Auch daher lesen sich die jüngsten nackten Fakten der Baden-Württembergliga-Handballer des TSV Zizishausen derzeit so ernüchternd. Sieben Mal haben die „Schnaken“ zuletzt verloren, das letzte Erfolgserlebnis, jener 38:35-Sieg am 6. November 2021 beim TSV Birkenau, liegt über zwei Monate zurück. „Wir haben zu oft schlechte Entscheidungen getroffen“, weiß Trainer Florian Beck und spielt damit auf die drei ärgerlichen und durchaus vermeidbaren Heimniederlagen gegen Herrenberg (25:26), Konstanz II (35:36) sowie vor vier Tagen das 28:29 gegen den TV Weilstetten an. Stets schnupperte das junge Zizishäuser Team zumindest an einem Punkt, herausgesprungen ist jeweils nichts. „Irgendwann haben wir mal genug Lehrgeld gezahlt“, sagt Beck, der hofft, nun heute Abend (20.30 Uhr) beim Tabellennachbarn TSV Schmiden den längst fälligen dritten Saisonsieg einzufahren. Es ist für ihn und seine Schützlinge der Auftakt in eine Schicksalswoche, in der sich womöglich bereits die letzten zwei Chancen bieten, den Grundstein für eine Verhinderung der Rückkehr in die Württembergliga zu legen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 36% des Artikels.

Es fehlen 64%



Handball

Tia Klingler behält die Nerven

Handball: Köngener C-Jugend-Mädchen qualifizieren sich in einem Herzschlagfinale für die Württembergliga.

Für die weibliche C-Jugend des TSV Köngen stand das entscheidende Qualifikationsturnier zur Württembergliga, der höchsten Spielklasse in ihrer Altersklasse, an. Gespielt wurde in Leonberg gegen den SV…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten