Handball

Hoffnungslos unterlegene „Neckargänse“

30.11.2021 05:30, Von Heinz Ulrich Schmid — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball: Während der TSV Neckartenzlingen 50 Gegentore gegen den Bezirksliga-Spitzenreiter EK Bernhausen kassiert und Neuffen in Stuttgart verliert, gewinnt der TSV Wolfschlugen II dank einer tollen Moral in letzter Sekunde noch das Verfolgerduell beim TSV Weilheim.

Michael Hermann (beim Wurf) und der TSV Neckartenzlingen hatten gegen den Primus wenig zu bestellen. Foto: Niels Urtel
Michael Hermann (beim Wurf) und der TSV Neckartenzlingen hatten gegen den Primus wenig zu bestellen. Foto: Niels Urtel

Dass eine Mannschaft in einem Spiel 40 Tore erzielt, kommt im Handball zwar ab und zu, aber sehr selten vor. Gar 50 Tore sind eine absolute Ausnahme. Und diese schaffte Spitzenreiter EK Bernhausen am Sonntag gegen hoffnungslos unterlegene „Neckargänse“. Auch der TB Neuffen zog beim tus Stuttgart am Sonntagabend den Kürzeren. Die Zweite des TSV Wolfschlugen dagegen schaffte in letzter Sekunde den Sieg in Weilheim und überholte damit den Gegner auch in der Tabelle.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 19% des Artikels.

Es fehlen 81%



Handball

Zizishausen II dominiert das Derby

Handball: Während die Oberliga-Reserve des TSVZ einen souveränen 34:20-Sieg im Bezirksklasse-Lokalkampf gegen die TG Nürtingen einfährt, sichert sich die zweite Mannschaft des SKV Unterensingen gegen den TSV Grabenstetten II in der Schlussphase noch einen Punkt.

Das Nürtinger Derby in der Bezirksklasse war diesmal eine…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten