Fussball

Corona und ein Hintertürchen

03.12.2021 05:30, Von Uwe Bauer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball: Die vom Verband eingeräumte Möglichkeit, Spiele nach gegenseitiger Einigung verlegen zu können, sorgt in der lokalen Kickerszene genauso für heftige Debatten wie die Frage, ob die Saison sofort unterbrochen oder ob möglichst lange gespielt werden soll.

Welchen Weg schlagen die Fußball-Amateure ein? Foto: Ralf Just
Welchen Weg schlagen die Fußball-Amateure ein? Foto: Ralf Just

Zwei Spieltage vor der Winterpause treibt die Fußballer auf Verbands- und Bezirksebene nichts mehr um als Corona. Wo man hinhört, es wird nur über ein Thema diskutiert: Die Saison unterbrechen oder noch so viele Spiele wie möglich absolvieren, um wenigstens die Vorrunde weitestgehend über die Bühne zu bekommen und die Spielzeit dann auch werten zu können – unabhängig davon, wie sich die Pandemie weiterentwickelt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 23% des Artikels.

Es fehlen 77%



Fußball

Hellmann kommt für Grgic

Fußball: Landesligist FC Frickenhausen rüstet auf der Torhüterposition nach.

Fußball-Landesligist FC Frickenhausen hat auf den Abgang von Denis Grgic zum Liga-Rivalen TSVgg Plattenhardt reagiert und einen neuen Torhüter verpflichtet. Marvin Hellmann wechselt vom Bezirksligisten FV Plochingen in den Tischardtegart. „Da…

Weiterlesen

Mehr Fußball Alle Fußball-Nachrichten

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit