Schwerpunkte

Wirtschaft

Heller in Nürtingen soll Familienunternehmen bleiben

16.10.2021 05:30, Von Henrik Sauer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Bei der Maschinenfabrik gibt es Veränderungen im Gesellschafterkreis. Zwei Familienmitglieder sind ausgeschieden, Marc Heller und seine Schwester Nicole Pfleiderer halten nun alle Anteile des Unternehmens.

Heller-Stammsitz in Nürtingen: Bei dem Unternehmen blickt man optimistisch in die Zukunft. Foto: Holzwarth
Heller-Stammsitz in Nürtingen: Bei dem Unternehmen blickt man optimistisch in die Zukunft. Foto: Holzwarth

NÜRTINGEN. Die Firma Heller bleibt auch künftig in Familienhand, diese Aussage ist Klaus Winkler, dem Vorstandsvorsitzenden der Heller-Gruppe, wichtig. Das Unternehmen berichtet von einer Veränderung im Gesellschafterkreis. Am Donnerstag dieser Woche sind Jochen und Steffen Schwencke, Söhne von Birgit Schwencke, geborene Heller, als Gesellschafter ausgeschieden. Künftig halten Nicole Pfleiderer und Marc Heller, die Kinder von Berndt Heller, 100 Prozent der Anteile an der Heller-Gruppe.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 23% des Artikels.

Es fehlen 77%



Wirtschaft