Schwerpunkte

Wendlingen

Köngen und Denkendorf protestieren gegen neue Flugroute

24.09.2021 05:30, Von Sylvia Gierlichs — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Köngen und Denkendorf fürchten eine weitere Belastung der Bürger wegen des Lärms der startenden Flugzeuge. Ostfildern und das Neckartal indes würden entlastet.

Foto: Symbolbild, NZ-Archiv
Foto: Symbolbild, NZ-Archiv

KÖNGEN. Große Aufregung gibt es derzeit in etlichen Gemeinden Richtung der Filderebene. Der Grund: Lufthansa und Eurowings wollen die Abflugroute für die Startbahn Ost am Stuttgarter Flughafen, die sich auf etwa rund 30 Prozent aller Abflüge auswirkt, ändern. Geplant ist, die Flugzeuge in einem engeren Kurvenradius und damit mit einem steileren Abflugwinkel starten zu lassen. So könnten gezielt Gebiete mit einer hohen Bevölkerungsdichte umflogen werden – so weit die Argumentation der Fluggesellschaften, die zudem anführen, mit der neuen Abflugroute könnten bis zu 200 Kilogramm CO2 pro Flug eingespart werden. Weitere Vorteile wie die Maximierung der Flugsicherheit, der Schutz von Naturschutzgebieten sowie die Reduktion der Treibstoffkosten sprechen aus Sicht der Fluglinien für die neue Route.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 23% des Artikels.

Es fehlen 77%



Wendlingen

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit