Schwerpunkte

Region

Nürtinger Familie half spontan Flutopfern im Ahrtal

26.08.2021 05:30, Von Anneliese Lieb — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Familie Bürk aus Neckarhausen fuhr vergangenes Wochenende nach Ahrweiler, um Flutopfern im Katastrophengebiet zu helfen.

Uta und Christian Bürk vor einem der Schuttberge. Fotos: privat
Uta und Christian Bürk vor einem der Schuttberge. Fotos: privat

NT-NECKARHAUSEN. Die Bilder von der Flutkatastrophe in Rheinland-Pfalz gehen Uta und Christian Bürk aus Neckarhausen seit Wochen nicht mehr aus dem Kopf. Wenige Tage bevor sie ihr pandemiebedingt ausgefallenes Firmenjubiläum nachfeierten, wurde das kleine Flüsschen Ahr zum reißenden Strom, der ganze Häuser mit sich riss. „Einer unserer Gäste, ein Geschäftspartner aus der Nähe von St. Goarshausen, hat seine Teilnahme an unserer Feier abgesagt, weil er stattdessen zum Helfereinsatz ins Ahrtal fuhr“, erzählt Christian Bürk. Die Bürks haben spontan reagiert und das zehnjährige Jubiläum ihres bundesweit tätigen Unternehmens ad-juvo genutzt, um Spenden für die Flutopfer zu sammeln. Die Neckarhäuser Firma hat ihren Schwerpunkt im Bereich Bauprojektmanagement und bietet auch Ingenieur- und Gutachterleistungen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 17% des Artikels.

Es fehlen 83%



Region

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit