Schwerpunkte

Region

Sortendetektive gesucht

21.08.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der Verein Genbänkle ist auf der Suche nach alten Gemüsesorten.

Der Verein Genbänkle setzt in diesem Jahr gemeinsam mit dem Landesverband für Obstbau, Garten und Landschaft Baden-Württemberg (LOGL) die „Landesweite Kampagne Sortendetektive“ fort, um verschollene Gartenschätze wieder zu finden. Im vergangenen Jahr konnten bereits einige wertvolle Sortenfunde entdeckt werden. In manchen Gärten schlummern oft unerkannt diese Gartenschätze. So wurden 2020 unter anderem die als ausgestorben geltenden Sorten „Hagnauer Rote Bohne“, die „Söflinger Zwiebel“, der „Ulmer Spargel“, die „Stangenbohne Schäfermädle“ oder die „Nürtinger Hockerbohne“ wiedergefunden und vermehrt. Die Kampagne bietet allen die Möglichkeit „Sortenretter“ zu werden.

Ein Großteil der alten Sorten gilt mittlerweile als verschollen, wodurch die Breite wertvoller Sorteneigenschaften, sowie die Vielfalt an Farbe, Form, Duft und Aroma auf unseren Tellern geschmälert wird.

Bei erfolgreichen Funden werden Sie zum „Sortenretter“ ernannt und tragen damit zum Erhalt der Kulturpflanzenvielfalt und dem Gemeinwohl bei. Der Verein Genbänkle hat sich das Ziel gesteckt, Initiativen und Organisationen zum Thema „Alte und seltene Gemüsesorten“ in Baden-Württemberg zu vernetzen und sichtbar zu machen. Die tollen Sorten im Obstbereich oder die Erfolgsgeschichte der Alblinsen zeigen dabei eindrücklich, wie bereichernd alte Sorten in vielerlei Hinsicht sein können.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 43% des Artikels.

Es fehlen 57%



Region

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit