Schwerpunkte

Region

Setzungen werden beseitigt – B 313 zwischen Großbettlingen und Tischardt gesperrt

14.04.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Wer in den zurückliegenden Monaten auf der B 313 zwischen Nürtingen und Grafenberg unterwegs war, hat sich gewundert, warum die Geschwindigkeit mitten auf der Strecke plötzlich auf 50 Kilometer pro Stunde heruntergebremst werden musste. Schon wenige Meter nach dem Verkehrsschild stellte sich die Frage nicht mehr. Auf der Strecke hat sich der Fahrbahnbelag gesetzt. Eine erhebliche Gefahrenstelle, die jetzt beseitigt wird. Aus diesem Grund ist die Bundesstraße zwischen der Abzweigung Großbettlingen und Tischardt voll gesperrt. Die Arbeiten begannen am vergangenen Montag und dauern voraussichtlich zwei Wochen. Das Regierungspräsidium, zuständig für die Baumaßnahme, geht davon aus, dass die Vollsperrung voraussichtlich bis 24. April dauert. Der Bund, so heißt es in der Pressemitteilung, investiere in die Instandsetzungsmaßnahme der Bundesstraße und damit in den Erhalt der Infrastruktur 100 000 Euro. Die Umleitungsstrecke ist ausgeschildert, sie verläuft in Fahrtrichtung Nürtingen über Tischardt und Frickenhausen, in Fahrtrichtung Metzingen über Bempflingen und Riederich. Bedingt durch den Umleitungsverkehr kommt es in Frickenhausen an der Rössle-Kreuzung zu einem erhöhten Verkehrsaufkommen in der Hauptverkehrszeit und damit zu längeren Wartezeiten an der Ampel, weil Lkws beide Fahrspuren blockieren, um in die Hauptstraße Richtung Nürtingen einzufahren. ali/Foto: Holzwarth

Region

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit