Schwerpunkte

Region

Neuffener Weingärtnergenossenschaft zieht Bilanz des Corona-Jahres

18.09.2021 05:30, Von Celine Glöckner — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Neuffener Weingärtnergenossenschaft zog eine Bilanz des Jahres 2020. Die Wengerter freuen sich trotz niedrigerer Erträge über eine hohe Qualität. Einen erfolgreichen Start gab es für die „junge Weinlinie“.

Aufsichtsratsvorsitzender Matthias Bäcker (links) und Vorstandsvorsitzender Jürgen Pfänder (rechts) überreichten für langjährige Mitgliedschaft Urkunden und ein Weinpräsent. Sie gratulierten (von links) Walter Münzenmeier, Rudolf Birkmaier, Karl Pflüger und Rosemarie Warth.  Foto: Glöckner
Aufsichtsratsvorsitzender Matthias Bäcker (links) und Vorstandsvorsitzender Jürgen Pfänder (rechts) überreichten für langjährige Mitgliedschaft Urkunden und ein Weinpräsent. Sie gratulierten (von links) Walter Münzenmeier, Rudolf Birkmaier, Karl Pflüger und Rosemarie Warth. Foto: Glöckner

BEUREN. So wie auch im Vorjahr wurde die Generalversammlung der Weingärtnergenossenschaft Hohenneuffen-Teck aufgrund der Pandemiebedingungen kurzgehalten. Weil die Stadthalle Neuffen zurzeit saniert wird, fand die Veranstaltung in der historischen Kelter in Beuren statt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 30% des Artikels.

Es fehlen 70%



Region

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit