Schwerpunkte

Nürtingen

Überschuss der Kliniken im Landkreis Esslingen fließt in eine moderne Notaufnahme

08.08.2022 07:18, Von Uwe Gottwald — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Überschüsse werden in vollem Umfang für kommende Investitionen verwendet. Auf dem Säer in Nürtingen entsteht derzeit eine moderne Notaufnahme. Die Kosten sind mit 24 Millionen Euro veranschlagt.

Im Frühjahr wurde an der Klinik in Nürtingen mit dem Anbau für eine zentrale Notaufnahme begonnen.  Foto: Holzwarth
Im Frühjahr wurde an der Klinik in Nürtingen mit dem Anbau für eine zentrale Notaufnahme begonnen. Foto: Holzwarth

Die Kreiskliniken mit ihren drei Standorten in Nürtingen, Kirchheim und Ostfildern-Ruit schrieben auch im zweiten Corona-Jahr schwarze Zahlen, allerdings nicht in der Höhe wie in den Jahren vor der Pandemie.„Mit einem positiven Ergebnis sind wir eine der wenigen im ganzen Land“, hob Landrat Heinz Eininger in der letzten Kreistagssitzung vor der Sommerpause hervor. In der Sitzung wurde der Jahresabschluss für 2021 festgestellt. Der Gewinn wird wie alle Überschüsse der Kliniken in voller Höhe reinvestiert, momentan zum Beispiel in die Sanierung und Erweiterung der Ruiter Klinik und in den Bau einer zentralen Notaufnahme auf dem Nürtinger Säer.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 31% des Artikels.

Es fehlen 69%



Nürtingen

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit