Schwerpunkte

Nürtingen

Leihgroßeltern in Nürtingen: Beim Blind-Date waren alle aufgeregt

10.08.2022 05:30, Von Anneliese Lieb — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Vom Leihgroßeltern-Projekt profitieren alle Generationen. Das Haus der Familie Nürtingen freut sich über weitere Ehrenamtliche, die ein- oder zweimal in der Woche ein paar Stunden Zeit für Leih-Enkelkinder haben.

Kristie Walter (links) und ihre beiden Töchter Isabella und Felicia freuen sich über den „Familienzuwachs“. Mit Leihoma Martina Siebholz haben sich die Mädchen auf Anhieb gut verstanden.  Foto: Just
Kristie Walter (links) und ihre beiden Töchter Isabella und Felicia freuen sich über den „Familienzuwachs“. Mit Leihoma Martina Siebholz haben sich die Mädchen auf Anhieb gut verstanden. Foto: Just

NÜRTINGEN. „Ich habe jetzt fünf Omas“, sagt die Siebenjährige stolz und strahlt. Isabella und ihre jüngere Schwester Felicia finden es toll, dass Martina Siebholz in Wendlingen wohnt und sich Zeit nimmt, mit den beiden Mädchen auf den Spielplatz zu gehen, wenn Mama keine Zeit hat. Isabellas andere Omas und Opas leben weiter entfernt und sind deshalb nicht immer ganz so flexibel wie Martina.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 16% des Artikels.

Es fehlen 84%



Nürtingen

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit