Schwerpunkte

Nürtingen

Liebe ist keine Sünde - Katholische Jugend will in Nürtingen Zeichen setzen

12.04.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Mit Kreidezeichnungen und Regenbogenfahne will die Katholische Jugend in Nürtingen ein Zeichen setzen

Vor der Nürtinger Johanneskirche weht die Regenbogenfahne, ein Zeichen für Toleranz und Akzeptanz, im Wind. Foto: privat
Vor der Nürtinger Johanneskirche weht die Regenbogenfahne, ein Zeichen für Toleranz und Akzeptanz, im Wind. Foto: privat

NÜRTINGEN (pm). Es war ein frostiger Palmsonntagmorgen. Das haben die katholischen Kirchgänger auf ihrem Weg zum Gottesdienst gespürt. Kalt war aber auch der Wind, der von manchen Kirchplätzen im Stadtgebiet in Richtung Rom wehte. Kirchliche Jugendgruppen waren einem Aufruf des Bundes der Katholischen Jugend (BDKJ) gefolgt und hatten um St. Johannes mit Kreide ihren Unmut darüber zum Ausdruck gebracht, dass die Glaubenskongregation ihre Absage an eine Segnung gleichgeschlechtlicher Paare bekräftigt hatte. Eine Äußerung, der auch Pfarrer Jan Welchering „zwiegespalten“ gegenübersteht, wie er betont.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 25% des Artikels.

Es fehlen 75%



Nürtingen