Schwerpunkte

Nürtingen

Informatives zum Fairen Handel im Martin-Luther-Hof in Nürtingen

21.05.2022 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Noch bis einschließlich Pfingstsonntag ist im Martin-Luther-Hof eine Ausstellung zu diesem Thema zu sehen, die der Nürtinger Weltladen für die Stiftung Tragwerk zusammengestellt hat.

Eine begehbare Weltkarte ist Bestandteil der Ausstellung. Foto: Kurz
Eine begehbare Weltkarte ist Bestandteil der Ausstellung. Foto: Kurz

NÜRTINGEN. Was will der Faire Handel und was genau macht ihn „fair“? Anders als „öko“ ist „fair“ nämlich kein rechtlich geschützter Begriff! In der Ausstellung im Martin-Luther-Hof stellt eine Serie von zwölf Postern in informativen und übersichtlichen Kurztexten und ansprechenden Bildern die sogenannten „Konventionen“ dar, also die verbindlichen Grundsätze und Ziele des Fairen Handels. Eine zweite Plakatserie porträtiert seine Entstehung und Ausbreitung in Deutschland. Die Initiative kam dabei zuerst und hauptsächlich von jungen, engagierten Ehrenamtlichen, vor allem auch in vielen örtlichen Kirchengemeinden, bevor dann die großen Hilfswerke der Kirchen – Brot für die Welt, Diakonisches Werk und Caritas – zu treibenden Akteuren der Fair-Handels-Bewegung geworden sind.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 43% des Artikels.

Es fehlen 57%



Nürtingen

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit