Schwerpunkte

Nürtingen

Erntehelfer werden schmerzlich vermisst

28.03.2020 05:31, Von Lutz Selle — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Das von der Bundesregierung verhängte Einreiseverbot wirkt sich vor allem auf Spargel und Erdbeeren aus

In Corona-Zeiten bleibt kaum mehr etwas so, wie es jahrelang selbstverständlich war. Das betrifft auch die unmittelbar bevorstehende Ernte von Spargel und Erdbeeren. Bisher sind stets für einen vorübergehenden Zeitraum Erntehelfer aus anderen Ländern eingereist. Das hat das Bundesinnenministerium am vergangenen Mittwoch bis auf Weiteres verboten. Was bedeutet das für die heimischen Landwirte?

Guido Henzler gehört zum Team der Geschäftsführung des Rammerthofs im Nürtinger Stadtteil Raidwangen. Im dortigen Hofladen werden unter anderem selbst angebautes Obst und Gemüse angeboten – darunter auch Spargel und Erdbeeren. Henzler beschäftigt über das Jahr zwischen 400 und 500 Saisonarbeitskräfte. Für die Spargelernte kommen jedes Jahr „80 bis 100 Helfer“ nach Nürtingen – „zu 99 Prozent aus Rumänien“, erzählt er. In den vergangenen Jahren konnte sich Henzler bei der Spargelernte auf ein seit Jahren gut eingespieltes Team verlassen. Die bewährten Erntehelfer hätte er gerne auch in dieser Saison in Nürtingen gehabt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 12% des Artikels.

Es fehlen 88%



Nürtingen