Schwerpunkte

spitze

Der Vielschreiber

21.09.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Mit über 400 Millionen verkauften Werken weltweit gilt Stephen King als einer der erfolgreichsten Autoren der Geschichte. Wie viele Bücher und Kurzgeschichten er insgesamt verfasst hat, ist nicht ganz klar, da er immer wieder mal auf Pseudonyme zurückgriff. Man schätzt aber, dass er zwischen 130 und 160 Werke geschrieben hat. Am heutigen Dienstag feiert der US-amerikanische Schriftsteller seinen 74. Geburtstag. Bereits im zarten Alter von sieben Jahren schrieb King seine ersten Geschichten und war schon von klein auf an eher düsteren Texten interessiert. Es wird vermutet, dass diese Vorliebe mit traumatischen Ereignissen seiner Kindheit zusammenhängt. So erlebte er als kleiner Junge den Tod eines engen Freundes durch ein Zugunglück und den seiner Oma, auf die er hätte aufpassen müssen.

Die erfolgreichsten Bücher verfasste er in den 70er und 80er Jahren, die Phase seines Lebens, in welcher er an Alkohol- und Drogensucht litt. Mit dem Roman „Carrie“, der 1974 veröffentlicht und von einer Verfilmung begleitet wurde, gelang ihm der Durchbruch. Auch Klassiker wie „Friedhof der Kuscheltiere“ und „Es“ erschienen zu dieser Zeit. Um den frühen Tod seiner Mutter zu verkraften und den Schmerz zu betäuben griff er zu Kokain. Bald schrieb er nur noch mit Pegel.„Ich habe jede Nacht einen Kasten Bier getrunken“, sagte King einst in einem Interview. Als Ehefrau Tabitha ihn Ende der 80er in einer Blutlache sitzend auffand – er hatte nicht gemerkt, dass eine genähte Wunde aufgerissen war –, stellte sie ihn vor die Wahl: „Entweder ich oder der Alkohol!“. Bis heute besucht King, jetzt trockener Alkoholiker, die Selbsthilfeorganisation „Anonyme Alkoholiker“ in den USA. Das nach seiner eigenen Aussage wichtigste Werk sei „Der Dunkle Turm“. Eine Bücherreihe, welche aus acht Bänden besteht. King saß etwa 30 Jahre an dieser Geschichte, die seine zeitweise sehr depressive Grundstimmung umfasste.

King ist auch im höheren Alter noch schreibaktiv. So erschienen in diesem Jahr wieder zwei neue Bücher und auch auf den sozialen Netzwerken ist er dabei. Etwa 6,5 Millionen Fans folgen dem Autor auf Twitter. Dort gibt er Buchempfehlungen, teilt persönliche Gedanken mit und äußert sich über politische Themen. glo

Nürtingen

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit