Schwerpunkte

Nürtingen

Alle Beatmungsbetten in Nürtinger Klinik belegt - Kreisweit noch genügend Plätze

28.03.2020 05:33, Von Philip Sandrock — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Alle Beatmungsplätze im Nürtinger Klinikum belegt: Vier Patienten mussten verlegt werden – Ausrüstung und Desinfektionsmittel werden knapp

Die Medius-Klinik auf dem Nürtinger Säer sorgte gestern für Schlagzeilen – das Klinikum musste insgesamt vier Patienten in andere Krankenhäuser verlegen. Auf der Intensivstation waren aufgrund der Corona-Krise alle Beatmungsplätze belegt. Die Ärzte klagen derweil über den Materialmangel – es fehlen Schutzkleidung und Masken.

Mit einem Spezialhelikopter wurden am Donnerstag Covid-19-Patienten nach Tübingen verlegt. Foto: SDMG/Böhmler
Mit einem Spezialhelikopter wurden am Donnerstag Covid-19-Patienten nach Tübingen verlegt. Foto: SDMG/Böhmler

NÜRTINGEN. „Freie Beatmungsplätze gab es nicht mehr“, titelte gestern eine große Boulevardzeitung über das Nürtinger Klinikum. Tatsächlich musste die Medius-Klinik auf dem Säer am Donnerstag vier Patienten verlegen. Zwei Patienten, deren Zustand sich rapide verschlechterte, wurden in die Uniklinik Tübingen geflogen. Dort gebe es die erforderlichen Spezialgeräte, um die Menschen weiter zu behandeln, sagte die Chefärztin der Inneren Medizin, Professorin Dr. Tanja Kühbacher. Zwei andere Patienten wurden nach Esslingen gebracht, wo es zu diesem Zeitpunkt noch freie Beatmungsplätze gab.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 23% des Artikels.

Es fehlen 77%



Nürtingen